TOPIC: Diverse Fehler
4 months 2 weeks ago #668
Hola , Rapidclipse Team ,
feliz ano nuevo !

Hier einige Fehler (oder für mich ungeklärte Punkte) :

Rapidclipse 3.0 RC2 , getestet Desktop - Varianten , DB-Mysql (nicht H2-Nordwind !)

1. Der Import und die Verarbeitung von Mysql-Views funktioniert nur bedingt.
Die Importierte Mysql-View wird im Data Source Explorer als Mysql-Tabelle importiert (nicht als Mysql-View.) .
Eine XdevTabelle läßt sich füllen (aber nicht mehr als 3-5 ?? Spalten ) und die "fieldGroup-Felder" sind beim "Aufziehen" auf die View alle vorhanden ,
lassen sich aber nicht füllen oder anklicken und fehlen beim Review komplett .(Field mapping)

2. Nach der Auswahl eines Theme-Vorschlag (z.B. "chamelon" ) wird diese Ansicht in der Preview mit dem Jetty-Server richtig dargestellt ,
aber mit dem Deployen wird die Theme-Auswahl auf das VAADIN-default zurück gestellt .(warum ?)

3. Eine Popup-Ansicht wird richtig aufgerufen , lässt sich aber mit einem Button-Befehl "((Window)this.getParent()).close();" nicht schließen ,
weil im Befehl das Schlüsselwort ".close()" nicht erkannt wird.

4. Beim Import von Mysql-Tabellen mit Umlauten wird der JAVA-Code der Entitie "zerhackstückt"

5. In der Paletten>Code "Darstellung" gibt es 2 xdev-Ereignisse "test" und "test3" . wozu ?

6. Kann man ein Cookie oder "Logsatz" mittels SID anlegen ? ( Wie ermittelt man die SID oder die IP der Sitzung ?)

Grüße aus dem Land wo immer die Sonne scheint !
Saludos desde la paises donde siempre brilla el sol !
Last Edit: 4 months 2 weeks ago by almendros_1.
The administrator has disabled public write access.
4 months 1 week ago #684
Hallo almendros_1,

zu 1.
- Die Darstellung im Data Source Explorer ist von Eclipse vorgegeben, dies können wir leider nicht verändern.
- Bei SQL-Views wird normalerweise ein zusätzliches @Embeddable als id generiert. Die Art, wie der Wizard daraus Feld- bzw. Label-Namen generiert, wurde in der B2 geändert, was leider auch dazu führte, dass bei diesen Bedingungen bei der Code-Generierung dann ein Fehler auftritt.
Dies wird in einer der nächsten Versionen berücksichtigt.

zu 2.
Das in der Design-view des GUI-Builders gesetzte Theme ist nur für diese UI/View gültig (also im GUI-Builder selbst und in der Preview)
Das Theme bei deployten Applikationen (oder bei "Run as" > "Run on Server") wird in der/den UI-Klasse(n) mit der Annotation "@Theme" festgelegt.

zu 3.
Wenn Sie den Ausdruck direkt so schreiben, wird oft der nötige Import für die Klasse in den Klammern (hier "import com.vaadin.ui.Window;") nicht gesetzt, dementsprechend ist auch die "close()" - Methode nicht vorhanden.
Das einfachste ist hier, den Import manuell hinzuzufügen.

zu 4.
Wir konnten dieses Verhalten reproduzieren und sind ihm nachgegangen. Es wurde als Issue in unseren Bugtracker aufgenommen.

zu 5.
Die Einträge in der Palette generieren bei Doppelklick verschiedenen Code.
"test" generiert den Rumpf einer JUnit4-Testmethode
"test3" ist ähnlich, hier wird der Code einer JUnit3-Testmethode generiert.
Auch die verschiedenen Einträge gleichen Namens, z.B. "for" oder "while" generieren unterschiedlichen Code.
Eine kurzer Hinweis ist als Tooltip zu den einzelnen Einträgen vorhanden.

Euer Rapidclipse-Team
The administrator has disabled public write access.